Streicherklasse

Musik macht Spaß

Am Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasiums erhalten alle Schüler in Klasse 5 und 6 verstärkten Musikunterricht (drei statt zwei Wochenstunden).

Hintergrund für diese Entscheidung ist die (inzwischen auch wissenschaftlich bewiesene) Erkenntnis, dass aktives Musizieren nicht nur Spass macht, sondern auch die Entwicklung von jungen Menschen entscheidend fördert: Kinder, die in der Gruppe musizieren, trainieren nicht nur Ohr und Hand, sondern auch wichtige soziale Fähigkeiten. Das gemeinsame Musizieren fördert Konzentrationsfähigkeit und wirkt sich allgemein positiv aufs Lernen aus. Vor allem aber ist es ein ganzheitliches Lernen mit Herz, Hand und Verstand und somit eine echte Abwechslung im normalen Schulalltag.

Ein spezielles Angebot des Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium besteht in der freiwilligen Teilnahme an der "Streicherklasse". In zwei der drei Musikstunden pro Woche erlernen die Kinder hier ein Streichinstrument ihrer Wahl. Dieser Intrumentalunterricht findet vormittags im normalen Klassenunterricht statt: Violin-, Viola-, Cello- und Kontrabass-Spieler lernen dieselben Stücke gemeinsam. Das ist möglich, weil diese Instrumente eine ähnliche Spieltechnik erfordern. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Ungewöhnlich ist auch das Unterrichten im Team: Frau Woll, die auch Violoncello studiert hat, wird hierbei unterstützt von Frau Eberle (Violine und Viola) von der Musikschule. Durch die großzügige Unterstützung des "Vereins der Freunde des PMHG" konnte das Gymnasium genügend Instrumente anschaffen, so dass jedes Kind für zwei Jahre sein eigenes (Leih-)Instrument besitzt, das auch zum Üben mit nach Hause genommen wird.

Ohne tägliches Training geht es leider auch beim Lernen eines Instrumentes nicht: Ca. 15 bis 20 Minuten am Tag sind nötig, um voranzukommen, aber dann macht das Musizieren auch umso mehr Freude.

Das erste Konzert im März 2005 war ein großer Erfolg und hat allen Mitwirkenden gezeigt, wie lohnend und schön es ist, gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten. Inzwischen gab es bereits mehrere Konzerte, u.a. im neuen Schloß in Stuttgart.

Übrigens: Am Tag der offenen Tür kannst du alle diese Instrumente kennen lernen und ausprobieren.

Du hast noch Fragen ? Hier einige Antworten ...

  • Muss ich besonders musikalisch sein, um am PMHG ein Instrument zu lernen?
    Du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse. Alles, was Du können musst, lernst Du bei uns.
  • Muss ich auch zu Hause auf dem Instrument üben?
    Ja, wenn Du ein Streichinstrument lernen möchtest – hier muss man nicht unbedingt viel, aber regelmäßig trainieren, damit es richtig gut klingt.
  • Ich lerne bereits ein anderes Instrument.
    Dann kannst Du entweder zusätzlich ein Streichinstrument lernen oder (falls Dir der zusätzliche Übungsaufwand zu groß ist) deine Erfahrungen einbringen und so deine Mitschüler unterstützen und motivieren.

Übrigens: Hättest du das gewusst?
Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder viel besser lernen können, wenn sie selbst aktiv Musik machen. Musizieren macht also nicht nur Spaß, Musizieren macht auch schlau!

Zu den Hörproben